Mo, 22.05.17 Liebe Trachtenpunk-Freunde, bestimmt habt ihr inzwischen von den Posamentenknöpfen gehört. Sie werden in Techniken hergestellt, die so gut wie vergessen waren und die meine ehemalige Lehrmeisterin Monika Hoede für die Trachtenberatungsstelle Bezirk Schwaben erforscht hat. Von ihr habe ich das Wissen um diese alte Handwerkskunst weitergegeben bekommen und ursprünglich hauptsächlich im Zusammenhang mit meiner Trachtenpunk-Schneiderei eingesetzt.

Aber dann hat sich das Thema verselbstständigt, u.a. durch die beiden Knopf-Bücher, an denen ich mitschreiben durfte und auch durch all die vielen Kurse, die ich schon gegeben habe und natürlich durch meine begeisterten Schüler, die das Thema auf allen Kanälen in die Welt tragen. Mittlerweile bin ich ganz offiziell Knopfmacherin von Beruf und diese Tätigkeit nimmt derzeit so viel Raum in meinem Leben ein, dass ich leider nicht mehr dazu komme, mich richtig um Trachtenpunk zu kümmern...


... Die Designwerkstatt macht also erst mal einen Dornröschenschlaf und überlässt die Bühne meiner Posamentenknopf-Manufaktur. Daher haben die meisten Termine mit Knöpfen zu tun und sind auf der Seite der Manufaktur zu finden. Wo es also früher Trachtenpunk mit Posamentenknöpfen gab, gibt es heute Posamentenknöpfe mit Trachtenpunk. Bunt bleibt es allemal - versprochen!